25 Crews kämpfen um die Wurst

Starke Beteiligung bei der Mettwurstregatta des SVPB, Bei 25 Teams geht's um die Wurst.

Die besondere Regatta am Lippesee, bei der Spaß und das gemeinsame Zusammenkommen nach der Wettfahrt im Vordergrund stehen. So sind 25 Teams mit ihren Dickschiffen oder Kielbooten dabei und fighten im warsten Sinne des Wortes um die Wurst. Just vor dem Start dreht der Wind deutlcih nach links und die rechte Seite der Startlinie ist jetzt bevorteiligt. Einige Teams erkennen dieses sofort und haben vom Start die Nase vorn. Peter Krüger (PBYC) und das J 22-Team Hänsgen/Fetscher (SVPB) sind ganz vorne. In der 2. Runde wechselt die Führung und die J 22 zieht unter Spi vorbei. Weitere 2 Runden wird bei leichten Winden konzentriert gesegelt und das SVPB-Team baut den Vorsprung kontinuierlich aus. In der letzten Runde hilft der Lippesee dem zweiten J 22-Team Pucker/Waldhoff/Busse (PBYC) und ermöglicht mit drehenden Winden den Lucky Punch förmlich auf der Zielgeraden. So siegt das J22-Team des PBYC vor der SVPB J22. Den dritten Platz behauptet Peter Krüger. Leider schläft nach 2 Stunden der Wind gänzlich ein, so dass die Regatta vor Zieldurchgang der verbleibenden Boote durch den Wettfahrtleiter Frank Rupprich beendet wird. Aber auch das tut der Sache keinen Abbruch. Mit viel Spaß und guter Stimmung werden abschließend die Sieger im Clubhaus des Segler-Verein Paderborn geehrt und die Mettwürste ihrer Bestimmung übergeben.